Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
Leiterplatte Blog

Leiterplatte Blog - Rogers PCB Dielektrizitätskonstante

Leiterplatte Blog

Leiterplatte Blog - Rogers PCB Dielektrizitätskonstante

Rogers PCB Dielektrizitätskonstante

2023-10-25
View:169
Author:iPCB

Rogers PCB-Materialien haben eine niedrige dielektrische Konstante, typischerweise zwischen 2.2 und 3.5, was bedeutet, dass sie die Signalintegrität aufrechterhalten und Signalverluste bei hohen Frequenzen und langen Entfernungen minimieren können.


Rogers PCB dielektric contant.jpg


Die dielektrische Konstante ist der Hauptparameter, der die dielektrischen oder polarisierenden Eigenschaften piezoelektrischer Materialien unter Einwirkung eines elektrostatischen Feldes widerspiegelt. Es wird normalerweise ε verwendet, um zu repräsentieren. Verschiedene Arten von piezoelektrischen Komponenten haben unterschiedliche Anforderungen an die dielektrische Konstante piezoelektrischer Materialien. Wenn die Form und Größe von piezoelektrischen Materialien konstant sind, wird die dielektrische Konstante ε bestimmt, indem die inhärente Kapazität CP von piezoelektrischen Materialien gemessen wird.


Die Polarität von Polymermaterialien kann anhand ihrer dielektrischen Konstante bestimmt werden. Normalerweise sind Stoffe mit einer relativen dielektrischen Konstante größer als 3.6 polare Substanzen; Stoffe mit einer relativen dielektrischen Konstante im Bereich von 2,8 bis 3,6 sind schwach polare Stoffe; nichtpolare Stoffe mit einer relativen dielektrischen Konstante kleiner als 2,8.


Die relative dielektrische Konstante ε R kann mit einem elektrostatischen Feldverfahren gemessen werden: Testen Sie zunächst die Kapazität C0 des Kondensators, wenn zwischen den beiden Elektrodenplatten ein Vakuum besteht. Dann messen Sie die Kapazität Cx mit dem gleichen Abstand zwischen den Kondensatorplatten, aber fügen Sie ein Dielektrikum zwischen den Platten hinzu.


Die dielektrische Konstante gängiger Rogers Leiterplatten

1) RO4003C: 3.38


2) RO4350B: Die dielektrische Konstante (Dk: 3.48+/-0.05) hat strenge Toleranzkontrolle und niedrige Verlusteigenschaften (Df: 0.0037 10GHz).


3) RO5880:5880 Blatt ist ein Polytetrafluorethylen (PTFE) basiertes Material mit einer dielektrischen Konstante von 2.2 und einem Dickenbereich von 0.003 Zoll bis 0.240 Zoll. Die Kupferfoliendicke der Platte kann als 0.5oz, 1oz, 2oz und 3oz ausgewählt werden. Seine dielektrische Konstante hat gute Stabilität, niedrigen Verlust, gute Impedanzanpassung und schnelle Signalübertragungsgeschwindigkeit. Gleichzeitig sind die mechanischen Eigenschaften der Platte auch sehr gut, mit Eigenschaften wie hohe Festigkeit, hohe Steifigkeit, gute Hitzebeständigkeit und chemische Korrosionsbeständigkeit.


4) RO3003: Das beste Harz und Spezialfüller wurden ausgewählt, sowie das ED-Kupfermaterial mit extrem geringer Oberflächenrauheit der Kupferfolie (lp). Seine dielektrischen Konstanten bei 10GHz und 77GHz waren 3.00 (Clamp Strip Line Methode) bzw. 3.07 (Microstrip Line Differential Phase Methode). Der Verlust von Ro3003 Hochfrequenz-Leiterplattenmaterial ist auch sehr gering. Entsprechend der Differenzlängenmethode von Microstrip-Linien ist die Einfügedämpfung bei 77GHz auf 5mil Ro3003 Material nur 1.3dB/inch.


Der Einfluss der dielektrischen Konstante auf Rogers PCB

Die Dielektrizitätskonstante von Rogers PCB hat einen erheblichen Einfluss auf die Leistung einer Leiterplatte. Generell gilt: Je größer die Dielektrizitätskonstante, desto langsamer die Signalübertragungsgeschwindigkeit und desto weniger Störeinflüsse. Die dielektrische Konstante kann jedoch auch Probleme wie Kapazitätsgröße und Signalreflexion beeinflussen. Daher ist es beim Entwurf einer Leiterplatte notwendig, geeignete Materialien basierend auf der Nutzungssituation zu wählen, um eine bessere Schaltungsleistung zu erzielen.


Im Allgemeinen ist die dielektrische Konstante eine Größe, die den Grad charakterisiert, in dem ein Medium elektromagnetische Wellen abschwächt. Je größer die dielektrische Konstante, desto größer der Substratverlust und desto stärker die Dämpfung elektromagnetischer Wellen.


Die dielektrische Konstante der Rogers PCB spiegelt die relative Fähigkeit eines Dielektrikums wider, elektrostatische Energie in einem elektrischen Feld zu speichern. Bei dielektrischen Materialien gilt: Je kleiner die relative dielektrische Konstante, desto besser die Isolierung.