Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
HF-Leiterplatte

Radar-Leiterplatte

HF-Leiterplatte

Radar-Leiterplatte

Radar-Leiterplatte

Produktname: Radar PCB

Material: Teflon oder Keramik PCB

Qualitätsstandard: IPC-6012

Dielektrizitätskonstante: 2.0-16

Ebenen: 1 Layer

Dicke: 0.254mm.6.0mm

Kupferdicke: H/H-1OZ

Oberflächentechnologie: Silber (kann Gold oder OSP wählen)

Anwendung: Kommunikationsradar PCB, Detektionsradar PCB

Product Details Data Sheet

Radar-Leiterplatte ist ein PCB-Substrat, das im Radar verwendet wird, häufig verwendet in Kommunikationsradar PCB, Detektionsradar Leiterplatte, Millimeterwellenradar, etc. Zur Zeit, Das im ADAS eingesetzte Millimeterwellenradar entwickelt sich sehr schnell. Für das Millimeterwellenradar des ADAS, bitte klicken Millimeterwellenradar.



Radar-Leiterplatte erfordert hochfrequente Leiterplattenmaterialien. DK und DF dieser Art von hochfrequenten Leiterplattenmaterialien benötigen eine spezielle Fertigungskontrolle, IPCB-Unternehmen verwendet DK 2-16 Hochfrequenz-PCB-Materialien, um Radar-PCB herzustellen, wie Teflon PCB Materialien, keramische Leiterplattenmaterialien, und Kohlenwasserstoff PCB-Materialien.


Radar strahlt elektromagnetische Wellen aus. Radiowellen werden durch die Antenne des Radars ausgestrahlt und von Hindernissen vor dem Radar reflektiert. Radar ist ein magisches elektrisches Gerät, das den Abstand zwischen Objekten misst, die durch elektromagnetische Wellenbewegungszeit blockiert werden.


Ein primäres Radarsystem besteht aus einem Sender, der elektromagnetische Wellen erzeugt, einer Antenne, die elektromagnetische Wellen leitet, um Rückenergie auszustrahlen und zu empfangen, einem Empfänger, der das Rücksignal verstärkt, und einem Display, das den Standort des Ziels ausdrückt. Das Radar sendet einen winzigen Teil der elektromagnetischen Welle aus, die auf das Ziel bestrahlt wird und streut sich in alle Richtungen.

Das Radar empfängt das rückgestreute Signal durch die Antenne. Dann überträgt das Radar diesen Teil der Energie an den Empfänger, identifiziert die Existenz des Ziels anhand der Symbole im Empfänger und misst seine Position und Geschwindigkeit. Das Radar schätzt die Entfernung des Ziels entsprechend der Zeit ab, die benötigt wird, bis die übertragene elektromagnetische Welle den Reflektor erreicht und zur Empfangsantenne zurückkehrt. Die Richtung der Antenne bestimmt die Winkelposition des Zielobjekts. Radar ist in Militär, Luftfahrt, Navigation, Meteorologie und anderen Abteilungen weit verbreitet, weil es die räumliche Position des Ziels schnell und genau bestimmen kann.


Radar ist in militärische und zivile Typen unterteilt.

1. Air Intelligence Radar. Wird verwendet, um Luftziele zu suchen, zu überwachen und zu identifizieren. Es umfasst Luftwarnradar, Leitradar und Zielanzeigeradar sowie Niederhöhenradar zur Erkennung von Penetrationszielen in niedrigen und ultraniedrigen Höhen.

2. Marine Warnradar. Radar zur Erkennung von Oberflächenzielen wird normalerweise auf verschiedenen Oberflächenschiffen oder Küsten und Inseln montiert.


Klassifizierung der Radar

Klassifizieren Sie nach Funktion: Warnradar, Führungsradar, Artilleriezielradar, Flugfeuerkontrollradar, Höhenmessradar, blinde Landungsradar, Geländevermeidungsradar, Geländeverfolgungsradar, bildgebendes Radar, meteorologisches Radar, etc.

Klassifiziert durch Arbeitssystem: konisches Scannradar, Monopulsradar, passives Phased Array Radar, aktives Phased Array Radar, Impulskompressionsradar, Frequenz-agiles Radar, MTI Radar, MTD Radar, PDradar, synthetisches Aperturradar, Rauschradar, Schockradar, bistatisches/multistatisches Radar, Himmel/Boden Welle über Reichweite Radar, etc.

Klassifizieren Sie nach arbeitender Wellenlänge: Meterwellen-Radar, Dezimeter-Wellen-Radar, Zentimeter-Wellen-Radar, Millimeter-Wellen-Radar, Lidar/Infrarot-Radar.

Es wird nach den Koordinatenparametern des Messziels klassifiziert: Zweikoordinatenradar, Dreikoordinatenradar, Geschwindigkeitsradar, Höhenradar, Führungsradar usw.

Radar-Leiterplatte




Die Antennenanlage des Phased Array Radars besteht auch aus vielen Strahlungseinheiten und Empfangseinheiten (genannt Array Units). Die Anzahl der Einheiten hängt mit der Funktion des Radars zusammen, die von Hunderten bis Zehntausenden reichen kann. Diese Elemente sind regelmäßig auf der Ebene angeordnet, um eine Array-Antenne zu bilden. Durch die Verwendung des Prinzips der elektromagnetischen Wellenkohärenz und die Steuerung der Phase des Stroms, der jeder Strahlungseinheit durch Computer zugeführt wird, kann die Richtung des Strahls für das Scannen geändert werden, so wird es elektrisches Scannen genannt. Die Strahlungseinheit sendet das empfangene Echosignal an den Host, um die Radarsuche, Verfolgung und Messung des Ziels abzuschließen. Neben dem Antennen-Oszillator verfügt jede Antenneneinheit auch über notwendige Geräte wie einen Phasenschieber. Verschiedene Oszillatoren können durch Phasenverschiebungen in unterschiedliche Phasenströme eingespeist werden, um Strahlen mit unterschiedlicher Richtwirkung im Raum auszustrahlen. Je mehr Elemente der Antenne, desto mehr mögliche Orientierungen des Strahls im Raum. Die Arbeitsgrundlage dieses Radars ist die phasensteuerbare Array-Antenne, die als "Phased Array" bezeichnet wird.

Phased Array Radar kann in zwei Arten unterteilt werden. Erstens ist das passive Radar, kurz PESA, eine Art Radar mit relativ geringer technischer Leistung. Sie hat sich in den 1980er Jahren weiterentwickelt und findet Anwendung auf Schiffen und kleinen und mittleren Flugzeugen. Die zweite ist Radartechnik mit besserer Leistung, guten Entwicklungsperspektiven und höherer technischer Leistung als die erste. Diese Technologie wurde erst Ende der 1990er Jahre angewendet und begann, auf Jagd- und Schiffssystemen angewendet zu werden. Diese Technologie ist "aktiv (AESA)".


Phased Array Radar verwendet häufig elektronische Positionierungstechnologie im modernen Krieg und hat eingehende Explorationen durchgeführt. Im Militär ist es eine große Nachfrage nach Langstreckenangriffen in See und Luft, was den tieferen Einsatz von Positionierungstechnologie erfordert.

Reichweitenmessung: Die Reichweite ist üblich zum Testen und Identifizieren von Waffen und Ausrüstung und kann auch Raumschiffe testen und starten. Die Messung des Schießstandes basiert auf dem Test und dient der Anwendung.

1. Raketenweite. Die Reichweite der Raketen ist in zwei Teile unterteilt, nämlich die obere und die untere Reichweite. Der obere Bereich wird auch als Startbereich oder Kopfbereich bezeichnet, und der untere Bereich wird auch als Wiedereintrittsbereich oder Landebereich und Landebereich bezeichnet. Der obere Schießstand der Rakete ist der Ort, an dem die Rakete abgefeuert wird. Seine Hauptaufgabe besteht darin, zu überwachen, ob die Flugbahn der Rakete die voreingestellte Umlaufbahn ist, die die Grundlage für die Bestätigung der Sicherheit des Schießstandes ist, und Daten für verschiedene physikalische Phänomene der neuen Rakete im Flugprozess bereitzustellen. Die untere Reichweite von Raketen ist hauptsächlich ein Ort, um die Eigenschaften von Raketenzielen und Raketenabwehrsystemen zu messen und zu identifizieren.

2. Weltraum Schießstand. Strategische Raketen sind die Basis von Raumstartfahrzeugen. Daher ist der frühe Raketenschießstand immer noch ein stolzer Startpunkt für Raumschiffe.

3. Herkömmlicher Schießstand. Herkömmlicher Schießstand kann in konventionellen Waffenschussstand und elektronischen Schießstand unterteilt werden. Unter ihnen stand der konventionelle Waffenschuss seit jeher im Mittelpunkt einer intensiven Entwicklung in verschiedenen Ländern. Es hat die Eigenschaften von großer Leistung, hoher Präzision, mehreren Funktionen, guter Effizienz und niedrigen Kosten.


Phased Array Radar

Radar-Leiterplatte Design

Radar-Leiterplatte kombiniert verschiedene digitale und gemischte Signaltechnologien, so dass PCB-Layout und PCB-Design schwieriger werden, insbesondere wenn HF und Mikrowelle für Unterkomponenten gemischt werden. Egal, ob Sie mit uns, mit anderen Radarplatinenlieferanten zusammenarbeiten oder Ihre eigene Radarplatine entwerfen, Sie müssen einige Dinge berücksichtigen.


Der Bereich der Radarfrequenzen ist in der Regel sehr hoch, aber Designs über 1GHz werden normalerweise als Leiterplattenradar angesehen. Wenn Ihre PCB-Betriebsfrequenz 1GHz überschreitet, befinden Sie sich im Bereich des PCB-Radars. Das Leiterplattenradar verwendet sehr hochfrequente Mikrowellensignale.


Warum ist es so schwierig, HF- und Radarplatinen zu entwerfen?

Es gibt viele Probleme beim Design von Radar-Leiterplatten, die sich ernsthaft auf Qualität und Produktivität auswirken können. Zum Beispiel, wenn die HF-Schaltung eines Designers in die Leiterplatte anderer Designer eingebettet wird, verwenden sie oft verschiedene Designformate, so dass die Effizienz stark reduziert werden muss. Darüber hinaus sind Designer oft gezwungen, Änderungen im Design vorzunehmen, um mit der Verwendung von HF-Schaltungen zusammenzuarbeiten. Da die Simulation oft in der HF-Schaltung statt im Kontext der gesamten Radarplatine durchgeführt wird, kann der signifikante Einfluss der Radarplatine auf die HF-Schaltung entfallen und umgekehrt.

Mit dem zunehmenden Inhalt von Radar-Leiterplatten erkennen PCB-Designer und Ingenieure, dass es für sie am besten ist, HF-Design-Herausforderungen selbst in ihren eigenen Design-Tools zu lösen, um Produktivität und Produktqualität zu verbessern. Leider helfen die meisten Desktop Radar-Leiterplatte Design Tools ihnen nicht, diese Aufgabe zu vereinfachen.

Zum Beispiel, sobald die erforderliche elektrische Leistung nach der Modellierung der Radarplatine mit einem HF-Simulator erreicht ist, produziert der Simulator die Kupferfolienform der Schaltung (normalerweise im DXF-Format), um sie in PCB-Design-Tools zu importieren. Dieser Prozess bringt oft einige Probleme für Designer. Zum Beispiel können sie es nicht in Kupferfolienform konvertieren, weil sie die DXF-Datei nicht richtig konvertieren können. In diesem Fall müssen Designer DXF-Dateien manuell importieren, was zu menschlichen Fehlern und Fehlern in Form und Größe HF-Schaltungsausfällen führen kann.

The challenges faced by radar PCB Designers or engineers when trying to design PCB layout for RF and microwave circuits are far more than the above.


Warum müssen Sie das richtige wählen Hersteller von Radar-Leiterplatten?

Radar-Leiterplatte ist sehr empfindlich gegenüber Rauschen, Impedanz, elektromagnetisch. Hochwertige Radar-Leiterplattenhersteller konzentrieren sich auf die Beseitigung von Einflussfaktoren im Herstellungsprozess. Es wird nicht erwartet, dass Radar-Leiterplatten von schlechter Qualität lange halten, weshalb die Wahl eines perfekten Radar-Leiterplattenherstellers Ihre Produkterfahrung ändern kann.


Warum IPCB für Leiterplattenherstellung für Radar?

IPCB verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Herstellung von Radar-Leiterplatten, und IPCB-Fachleute haben professionelles Wissen über die Leiterplattenherstellung basierend auf Radar-Leiterplatten-Materialien. IPCB hat sich der Herstellung von Radar-Leiterplatten für verschiedene Produkte auf der ganzen Welt verschrieben. IPCB bietet zufriedenstellende Dienstleistungen für Kunden und stellt langfristige kooperative Beziehungen mit Kunden her.

Produktname: Radar PCB

Material: Teflon oder Keramik PCB

Qualitätsstandard: IPC-6012

Dielektrizitätskonstante: 2.0-16

Ebenen: 1 Layer

Dicke: 0.254mm.6.0mm

Kupferdicke: H/H-1OZ

Oberflächentechnologie: Silber (kann Gold oder OSP wählen)

Anwendung: Kommunikationsradar PCB, Detektionsradar PCB


For PCB technical problems, iPCB knowledgeable support team is here to help you with every step. You can also request PCB quotation here. Please contact E-mail sales@ipcb.com

We will respond very quickly.