Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
PCBA-Technologie

PCBA-Technologie - 35-Einzelteil-Standards der PCBA-Platineninspektion im SMT-Patch

PCBA-Technologie

PCBA-Technologie - 35-Einzelteil-Standards der PCBA-Platineninspektion im SMT-Patch

35-Einzelteil-Standards der PCBA-Platineninspektion im SMT-Patch

2021-11-05
View:447
Author:Downs

Im Folgenden finden Sie eine Einführung in die 35-Projektstandards von PCBA-Leiterplatteninspektion in SMT Patches:

01, SMT Teile Schweißen Punkt Schweißen

02. Kaltschweißen der Lötstellen von SMT-Teilen: Verwenden Sie einen Zahnstocher, um die Stifte der Teile leicht zu berühren, wenn es bewegt werden kann, ist es Kaltschweißen

03, SMT Teile (Lötpunkt) Kurzschluss (Zinnbrücke)

04, SMT Teile fehlen

05, SMT Teile sind falsch

06, SMT-Teile sind umgekehrt oder falsch polarisiert und verursachen Verbrennung oder Explosion

07, mehrere SMT-Teile

08, SMT-Teile umkippen: der Text zeigt nach unten

09, SMT-Teile stehen nebeneinander: Spanelementlänge â­3mm, Breite â­1,5mm, höchstens fünf (MI)

10. Grabstein von SMT-Teilen: das Ende der Chipkomponente wird angehoben

11. SMT Teile Fußversatz: der Seitenversatz ist kleiner oder gleich 1/2 der Breite des schweißbaren Endes

Schwebende Höhe der SMT-Teile: der Abstand zwischen dem Boden der Komponente und dem Substrat

13. SMT Teile Fuß hohe Neigung: die Höhe der Neigung ist größer als die Dicke des Teilefußes

Leiterplatte

14. Die Ferse von SMT-Teilen ist nicht flach gegen die Ferse und es wird kein Blech gegessen

15. SMT-Teile können nicht erkannt werden (Druck ist unscharf)

16, SMT Teile Fuß oder Körper Oxidation

17, SMT Teile Körper Schaden: Kondensator Schaden (MA); Widerstandsschäden sind kleiner als 1/4 der Bauteilbreite oder -dicke (MI); IC-Schäden in beliebiger Richtung

18. SMT-Teile verwenden nicht benannte Lieferanten: gemäß Stückliste, ECN

19, SMT Teile Lötpunkt Zinnspitze: die Höhe der Zinnspitze ist größer als die Höhe des Teilekörpers

20. SMT-Teile essen zu wenig Zinn: die Höhe der kleinen Lötstelle ist kleiner als die Dicke des Löttes plus 25% der Höhe des lötbaren Endes oder die Dicke des Löttes plus 0,5mm, von denen die kleinere ist (MA)

21, SMT-Teile essen zu viel Zinn: Die Höhe der großen Lötstelle übersteigt das Pad oder klettert an die Spitze des lötbaren Endes der Metallplattierungs-Endkappe, um Akzeptanz zu ermöglichen, und das Lot kontaktiert den Bauteilkörper (MA)

22. Zinn Ball/Zinn Schlacke: mehr als 5 Lötkugeln oder Lötspritzen (0.13mm oder kleiner) pro 600mm2 ist (MA)

23. Die Lötstellen haben Löcher/Blaslöcher: eine Lötstelle hat eine (einschließlich) oder mehr als (MI)

24. Kristallisationsphänomen: Es gibt weiße Rückstände auf der Oberfläche der Leiterplatte, Lötklemmen oder um die Klemmen herum, und weiße Kristalle auf der Metalloberfläche

25. Die Oberfläche des Brettes ist unrein: die Unreinheit, die nicht innerhalb von 30 Sekunden nach einem langen Armabstand gefunden werden kann, wird akzeptiert

26. Schlechte Dosierung: Der Kleber befindet sich in dem zu schweißenden Bereich und reduziert die Breite des zu schweißenden Endes um mehr als 50%

27, PCB-Kupferfolie schälen

28. PCB exponiertes Kupfer: die Breite des Schaltkreises (Goldfinger) exponiertes Kupfer ist größer als 0.5mm für (MA)

29. PCB-Kratzer: kein Substrat wird von Kratzern gesehen

30. PCB gebrannt gelb: Wenn die PCB nach dem Reflow-Ofen verbrannt und vergilbt wird oder repariert wird, und die Farbe der PCB ist anders

31. PCB Biegen: die Verformung des Biegens in irgendeiner Richtung übersteigt 1mm (300:1) pro 300mm ist (MA)

32. PCB innere Schichttrennung (Blase): der Bereich, in dem Blasenbildung und Delamination 25% (MI) des Abstands zwischen plattierten Löchern oder zwischen inneren Drähten nicht überschreiten; Blasenbildung zwischen plattierten Löchern oder zwischen inneren Drähten (MA)

33, PCB mit Fremdkörper: leitfähig (MA); nicht leitend (MI)

34, Leiterplattenversion Fehler: nach Stückliste, ECN

35. Goldfinger-Tauchdose: die Position des Tauchblechs fällt innerhalb von 80% der Kante des Brettes (MA)