Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
PCBA-Technologie

PCBA-Technologie - Beachten Sie den Produktionsablauf von Leiterplatten

PCBA-Technologie

PCBA-Technologie - Beachten Sie den Produktionsablauf von Leiterplatten

Beachten Sie den Produktionsablauf von Leiterplatten

2021-11-10
View:559
Author:Downs

Die heutige SMT-Fertigung ist im Wesentlichen automatisierte Maschinen. Die Platine (PCB) wird am vorderen Ende der SMT-Produktionslinie platziert, und die PCBA-Montagelinie wird am Ende abgeschlossen, alles auf der gleichen Produktionslinie.

1. Leere Brettlademaschine (automatische Brettlademaschine)

Der erste Schritt der Montage der Leiterplatte besteht darin, die leeren Leiterplatten (Leiterplatten) sauber anzuordnen und sie dann auf das Materialregal zu legen. Die automatische Brettlademaschine sendet die Bretter nacheinander automatisch an die Druckmaschine der SMT-Montagelinie durch die Dockingstation.

2. Drucken von Lötpaste (Lötpastendrucker)

Der erste Schritt für die Leiterplatte, um in die SMT-Produktionslinie zu gelangen, besteht darin, Lötpaste zu drucken, die auf die Lötpads der auf der Leiterplatte zu lötenden Komponenten gedruckt wird. Diese Lötpasten schmelzen und entfernen die elektronischen Bauteile, wenn sie einem Hochtemperatur-Reflow-Löten unterzogen werden.

Leiterplatte

3. Lötpasten Inspektion Maschine (SPI)

Die Qualität des Lotpastendrucks (mehr Zinn, weniger Zinn, ob die Lotpaste klebrig ist usw.) hängt mit der Qualität des Lötens der nachfolgenden Komponenten zusammen. Daher verwenden einige SMT-Fabriken optische Instrumente, um das Zinn zu überprüfen, nachdem die Lötpaste gedruckt wurde, um die Stabilität der Qualität sicherzustellen. Die Qualität des Pastendrucks, wenn eine schlecht bedruckte Pappe vorhanden ist, klopfen Sie sie ab, waschen Sie die Lotpaste ab und drucken Sie sie neu, oder verwenden Sie eine Reparaturmethode, um die überschüssige Lotpaste zu entfernen.

4. Hochgeschwindigkeits-Bestückungsmaschine

Die Hochgeschwindigkeits-Platzierungsmaschine platziert zuerst einige kleine elektronische Komponenten (wie kleine Widerstände, Kondensatoren, Induktivitäten) 0201,0402 und andere Komponenten auf der Leiterplatte. Diese Teile werden leicht durch die Lötpaste verklebt, die gerade auf der Leiterplatte gedruckt wurde. So ist die Montagegeschwindigkeit sehr schnell, und die Komponenten auf der Platine fliegen nicht weg, aber große elektronische Komponenten sind nicht für Hochgeschwindigkeitsmaschinenmontage geeignet, die die schnelle Geschwindigkeit von Kleinteilen herunterzieht.

5. Allgemeine Montage/Multifunktionale Montage

Die Platzierungsmaschine wird nicht verwendet, um einige relativ große elektronische Komponenten wie BGA, IC, Stecker, SOP usw. einzufügen. Diese Komponenten müssen genau positioniert werden, und die Ausrichtung ist sehr wichtig. Vor der Platzierung wird die Kamera verwendet, um die Teile zu bestätigen. Lage, also die Geschwindigkeit ist relativ langsam. Aufgrund der Größe der Komponenten kann es vorkommen, dass es nicht immer eine Tape-and-Reel-Verpackung gibt. Einige können Trays (Tray) oder Tubenverpackungen sein. Wenn Sie möchten, dass die SMT-Maschine Paletten oder Rohrverpackungsmaterial verzehrt, muss eine zusätzliche Maschine konfiguriert werden. Daher muss die Oberseite dieser elektronischen Teile eine flache Oberfläche haben, damit die Düse des Druckers die Teile saugt, aber einige elektronische Komponenten haben keine flache Oberfläche für diese Maschinen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie spezielle Düsen für diese Maschinen anpassen. Bei besonders geformten Teilen tragen Sie entweder eine Schicht Flachband auf das Teil oder tragen Sie eine flache Kappe.

6. Reflow-Löten

Beim Reflow-Löten schmilzt die Lotpaste auf den Teilefüßen und der Leiterplatte. Die Kurve des Temperaturanstiegs und -abfalls beeinflusst die Qualität des gesamten Leiterplattenlötens. Der allgemeine Reflow-Ofen stellt die Vorwärmzone, Benetzungszone, Reflow-Zone und Kühlung ein. Zone, um den besten Löteffekt zu erzielen. Die höchste Temperatur im Reflow-Ofen sollte am besten 250°C nicht überschreiten, sonst werden viele Teile verformt oder geschmolzen, weil sie einer solchen hohen Temperatur nicht standhalten können.

7. Optische Inspektionsmaschine AOI

Nicht jede SMT-Produktionslinie verfügt über eine optische Inspektionsmaschine (AOI). Der Zweck von AOI ist zu überprüfen, ob die Teile Grabsteine oder Seitenstand, fehlende Teile, Verschiebung, Brücken, Leerlöten usw. haben, aber das Lot unter den Komponenten kann nicht beurteilt werden. Falschschweißen, BGA-Schweißbarkeit, Widerstandswert, Kapazitätswert, Induktivitätswert und andere Teilequalität, bis jetzt gibt es keine Möglichkeit, IKT vollständig zu ersetzen. Wenn also nur AOI als Ersatz für IKT eingesetzt wird, bestehen weiterhin einige Qualitätsrisiken.

8. Sichtprüfung der Fertigerzeugnisse

Unabhängig davon, ob es einen AOI-Prozess gibt, richtet die allgemeine SMT-Linie immer noch einen visuellen Inspektionsbereich ein, um zu überprüfen, ob es irgendwelche Fehler gibt, nachdem die Leiterplatte montiert wurde. Wenn es eine AOI gibt, kann die Anzahl des visuellen Inspektionspersonals reduziert werden, da es immer noch notwendig ist, einige Stellen zu überprüfen, die AOI nicht erkennen kann.

9. Prüfung der Leiterplatte offen/kurz

Der Hauptzweck der IKT-Einstellung der Leiterplatte offen/kurz Test ist zu prüfen, ob die Teile und Schaltungen auf der Leiterplatte offen oder kurz sind. Darüber hinaus kann es auch die grundlegenden Eigenschaften der meisten Teile messen, wie Widerstand, Kapazität und Induktivität, um diese zu beurteilen, ob die Funktion der Teile beschädigt ist, falsche Teile, fehlende Teile... etc. nach Durchgang durch den Hochtemperatur-Reflow-Ofen.

10. Brettschneidemaschine

Allgemeine Leiterplatten werden zusammengefügt, um die Effizienz der SMT-Produktion zu erhöhen. Es gibt in der Regel mehrere-in-einem Boards, wie zwei-in-einem, vier-in-einem... etc. Nachdem alle Montagearbeiten abgeschlossen sind, muss es in einzelne Platten geschnitten werden. Einige Leiterplatten mit nur einzelnen Leiterplatten müssen auch einige zusätzliche Leiterplattenkanten abschneiden.