Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
PCB-Materialliste

Halogenfreies PCB-Material S1150GH Spezifikation

PCB-Materialliste

Halogenfreies PCB-Material S1150GH Spezifikation

Halogenfreies PCB-Material S1150GH Spezifikation

Merkmale S1150GH

Bleifreie Verträglichkeit und ausgezeichnete Ionenmigrationsbeständigkeit

Niedriger Wärmeausdehnungskoeffizient der Z-Achse

- Halogenfreie Leiterplatte, Antimon-frei, rot phosphorfrei, und keine anderen hochtoxischen und resttoxischen Bestandteile bei der Abfallverbrennung

– Anwendbar auf High-End HDI Performance Processing Anforderungen


S1150GH Anwendungsbereich

– Unterhaltungselektronik

– Smartphones, Tablets, Laptops

LED, Spielgerät

S1150GH PCB Material

Halogenfreies PCB Material Shengyi S1150GH

Leiterplattenmaterial für halogenfreie Mehrschichtplatte mit hoher Zuverlässigkeit: S1150GH+prepreg: S1150GHB Leiterplattenherstellungsvorkehrungen

1. S1150GH/S1150GHB Lagerbedingungen

1.1 S1150GH/S1150GHB Kupfer plattierte Platte


1.1.1 Speichermethode

Legen Sie es auf die Plattform oder das geeignete Gestell in der Originalverpackungsform, um starken Druck zu vermeiden und Verformungen der Platte durch unsachgemäße Lagerung zu verhindern.


1.1.2 Speicherumgebung

Die Platten sollten in einer belüfteten, trockenen und Raumtemperaturumgebung gelagert werden, um direktes Sonnenlicht, Regen und korrosive Gaserosion zu vermeiden (die Speicherumgebung beeinflusst direkt die Plattenqualität). Doppelplatten sollten in einer geeigneten Umgebung für zwei Jahre gelagert werden, und einzelne Platten sollten in einer geeigneten Umgebung für ein Jahr gelagert werden. Seine interne Leistung kann die Anforderungen des IPC4101 Standards erfüllen.


1.1.3 Betrieb

Trage Reinigungshandschuhe, um die Platte vorsichtig zu behandeln. Kollision, Gleiten usw. beschädigen die Kupferfolie, und der bloße Handbetrieb verschmutzt die Kupferfolienoberfläche. Diese Mängel können sich negativ auf die Verwendung der Platte auswirken.


1.2 Halbhärtungsblech

1.2.1 Speichermethode

Horizontal in der Originalverpackung lagern, um starken Druck und Beschädigungen des halbhärtenden Blechs durch unsachgemäße Lagerung zu vermeiden. Das restliche rollenförmige Halbaushärtungsblatt nach dem Schneiden wird versiegelt und mit frischer Folie verpackt und in der Originalverpackung wieder auf die Halterung gelegt.


1.2.2 Speicherumgebung

Das Prepreg ist in einer versiegelten Verpackung in einer Umgebung ohne UV-Licht zu lagern. Die besonderen Lagerungsbedingungen und die Lagerdauer sind wie folgt:

Zustand 1: Temperatur<23 ℃, relative Feuchte<50%, Lagerdauer von 3 Monaten,

Zustand 2: Temperatur<5 ℃, Lagerdauer von 6 Monaten,

Die relative Luftfeuchtigkeit hat einen großen Einfluss auf die Qualität des Prepregs, und die entsprechende Entfeuchtungsbehandlung sollte bei feuchtem Wetter durchgeführt werden. Es wird empfohlen, das Prepreg innerhalb von drei Tagen nach dem Auspacken zu verwenden.


1.2.3 Zuschnitt

Für Profis ist es besser, saubere Handschuhe zum Schneiden zu tragen, um zu verhindern, dass die Oberfläche des Prepregs verschmutzt wird. Die Operation sollte vorsichtig sein, damit das Prepreg nicht knittert oder faltet. Wenn PP geschnitten wird, sollte der Arbeitstisch zuerst gereinigt werden, um Kreuzkontamination von verschiedenen Arten von PP-Harzpulver zu vermeiden.


1.2.4 Vorsichtsmaßnahmen

Wenn das Prepreg aus dem Kühllager genommen wird, muss es vor dem Öffnen der Verpackung den Temperaturrückgewinnungsprozess durchlaufen. Die Temperaturrückgewinnungszeit beträgt mehr als 8 Stunden (abhängig von den spezifischen Lagerbedingungen). Die Verpackung kann nach der gleichen Temperatur wie die Umgebungstemperatur geöffnet werden. Das zu Blättern geöffnete Prepreg muss in Zustand 1 oder Zustand 2 gelagert und so schnell wie möglich aufgebraucht werden. Nach mehr als drei Tagen muss es erneut überprüft und verwendet werden, nachdem seine Indikatoren qualifiziert sind. Nachdem das rollenförmige Prepreg geöffnet ist, muss die restliche rollenförmige Mantissa verwendet werden. Es ist erforderlich, versiegelte Verpackungen des ursprünglichen Verpackungsgrades durchzuführen und in Zustand 1 oder Zustand 2 zu lagern. Wenn es einen IQC-Inspektionsplan gibt, wird das Prepreg so bald wie möglich nach Erhalt (nicht mehr als 5 Tage) gemäß IPC-4101 Standard getestet. Wenn das Prepreg vor Gebrauch entfeuchtet wird, wird empfohlen, die Bedingungen für den Entfeuchtungsschrank einzustellen: Temperatur<23 ℃, relative Luftfeuchtigkeit etwa 40%, und die obere Grenze der Fluktuation darf 50%.


2. S1150GH/S1150GHB PCB Verarbeitungsvorschläge

2.1 Schneiden

Es wird empfohlen, eine Sägemaschine zum Schneiden zu verwenden, gefolgt von einer Schermaschine. Beachten Sie, dass das Schneiden mit Rollenmesser zu Delamination der Plattenkante führen kann, um Delamination der Plattenkante aufgrund von Werkzeugverschleiß und unsachgemäßem Abstand zu vermeiden.


2.2 Kernplatte backen

Je nach tatsächlicher Verwendungssituation kann die Kernplatte gebacken werden. Wenn die Kernplatte nach dem Öffnen gebacken wird, wird empfohlen, die Kernplatte nach einer Hochdruckwasserwäsche nach dem Öffnen zu backen, um die Einbringung von Harzpulver, das während des Schervorgangs produziert wird, auf die Plattenoberfläche zu vermeiden, was zu schlechtem Ätzen führen kann. Es wird empfohlen, die Kernplatte bei 150 ℃/2~4h zu öffnen und zu backen. Beachten Sie, dass die Platte nicht direkt mit der Wärmequelle in Kontakt treten kann.


2.3 Bräunen der inneren Schicht

S1150GH Schema ist für Bräunungsprozess geeignet.


2.4 Stapeln

Der Stapelvorgang muss sicherstellen, dass die Stapelfolge der Klebeblätter konsistent ist, und die Umkippung während des Stapelvorgangs ist zu vermeiden, um die dadurch verursachten Probleme wie Verzug, Verformung und Faltung zu verringern.

Die Zeit vom Bräunen der Kernplatte bis zur Pressplatte ist innerhalb von 12 Stunden zu kontrollieren. Wenn das Puffermaterial ein Feuchtigkeitsaufnahmerisiko haben kann, wird empfohlen, es zu trocknen.

Aufgrund der Materialeigenschaften ist es einfach, statische Elektrizität zu tragen. Achten Sie beim Stapeln besonders auf die Adsorption von Fremdstoffen auf PP.

Um einen guten Ausrichtungseffekt der Expansion und Kontraktion während der Plattenanordnung sicherzustellen, wird empfohlen, Nietnieten zur Fixierung zu verwenden. Wenn Fusion erforderlich ist, wird empfohlen, elektromagnetische Wärmefusion zu verwenden. Gleichzeitig sollten die besten Fusionswirkungsparameter im Detail ausgewertet werden. Bei anderen Fusionsmethoden sollten die PCB-eigenen Bedingungen sorgfältig auf Fusionseffekt ausgewertet werden, um Schichtabweichungen zu vermeiden, die durch schlechte Fusion verursacht werden.


2.5 Laminierung

Es wird empfohlen, die Pressplatte mit guter Vakuumpumpenleistung und Vakuumventildichtung auszuwählen, um das Eindringen von externer Feuchtigkeit zu vermeiden.

Die empfohlene Heizrate ist 1.5~2.5 ℃/min (die Materialtemperatur liegt im Bereich von 80~140 ℃).

Es wird empfohlen, dass der Laminierdruck 350-430psi (hydraulische Presse) ist. Der spezifische Hochdruck sollte entsprechend den strukturellen Eigenschaften der Platte (Anzahl der Prepreg und Größe der Leimfüllfläche) eingestellt werden. Es wird empfohlen, auf hohen Druck bei 80-100 ℃ zu drehen.

Aushärtungsbedingungen: Temperatur 180 ℃, Zeit mehr als 60min.

Abkühlrate < 2 ℃/min.

Die Materialtemperatur des Heißpressens ist weniger als 150 ℃.

Wenn Kupferfolie Wärmeleitpresse verwendet wird, wird Shengyi Company im Voraus informiert.

Werden Dämmplatten oder Einzelplatten in Mehrschichtplatten verwendet, müssen die Dämmplatten oder Einzelplatten vor dem Einsatz aufgeraut werden, um eine unzureichende Klebekraft durch zu glatte Dämmplatten zu vermeiden, oder doppelseitige Platten können in Einzelplatten oder Dämmplatten für die Produktion geätzt werden.


2.6 Bohrungen

Es ist besser, einen neuen Bohrer zu verwenden.

Die Stapeldicke wird empfohlen, nicht mehr als 2-Stücke/Stapel zu sein (berechnet nach der Plattendicke von 1.6mm/Block).

Es wird empfohlen, das Bohrloch auf 1000-2000 Löcher zu beschränken.

Die Vorschubgeschwindigkeit für Bohrungen muss 15-20% niedriger sein als die für die Verarbeitung gewöhnlicher FR-4-Materialien.


2.7 Trockenplatte nach dem Bohren

Es wird vorgeschlagen, dass die Trocknungsbedingungen nach dem Bohren 170-180 ℃/3h sein sollten. Beachten Sie, dass die Platten nicht in direktem Kontakt mit der Wärmequelle stehen sollten.

Backen vor Harzsteckenloch nach Rückenbohrung: 170-180 ℃/2-3h.


2.8 Schmutzentfernung

Es wird vorgeschlagen, dass die spezifischen Parameter entsprechend der tatsächlichen PCB-Struktur (Leiterplattendicke, Öffnungsgröße) eingestellt werden sollten, und alle Arten von Strukturplatten sollten vollständig im Detail ausgewertet werden, um die am besten passenden Kleberabzugsbedingungen und -parameter zu bestimmen. Der Klebstoffentfernungseffekt sollte sich darauf beziehen, dass sich an der Kupferverbindung der inneren Schicht keine Harzreste befinden. Die horizontale Desmear oder vertikale Desmear wird empfohlen. Die spezifischen Klebstoffentfernungsbedingungen hängen mit der Ausrüstung, dem flüssigen Medizinmodell, der Plattendicke oder dem Lochbereich zusammen. Unter der Prämisse der Volllast wird empfohlen, je dicker die Platte ist, desto länger ist die Entgratungszeit.


2.9 Lötbeständigkeitsfarbe

Es wird empfohlen, dass die Trocknungsplatte vor grünem Öl: 130 ℃/2-4h,

Wenn Sie das Gestell zum Backen verwenden, wenn die Platte beim Einsetzen des Gestells gepresst oder verformt wird, tritt nach dem Backen eine Verformung auf. Es wird nicht empfohlen, die Lot-Resist-Tinte zurückzuwaschen, die weiße Flecken verursachen kann.


2.10 Zinnsprühen

Es eignet sich für bleifreies Zinnspritzverfahren. Für die Struktur von dickem Kupfer und großer Kupferoberfläche auf der Außenschicht (oder dicker Kupferplattierung) ist die Temperatur während des bleifreien Zinnsprühens hoch, was zu übermäßiger thermischer Belastung führt, die zu weißen Flecken zwischen großen Kupferoberflächen, Kupferhautverzierungen und anderen Problemen neigt. Die Verbesserungsmaßnahmen sind wie folgt:

1. Versuchen Sie, die Zinnsprühtemperatur zu reduzieren, die Zinnsprühzeit zu verkürzen und die thermische Belastung zu reduzieren, die während des Zinnsprühens erzeugt wird,

2. Vor dem Zinnsprühen backen Sie die Platte unter der Bedingung 140-150 ℃/2h vor und sprühen Sie Zinn sofort, um die auf der Plattenoberfläche angesammelte Feuchtigkeit zu entfernen, die die Wahrscheinlichkeit von weißen Flecken verringern kann,

3. Vermeiden Sie eine zu große Zinnsprühfläche oder erhöhen Sie die Dicke des grünen Öls angemessen, das die thermische Belastung, die während des Zinnsprühens erzeugt wird, gut abfedern kann,

4. Die große Kupferoberflächenstruktur ist als Gitterstruktur entworfen.


2.11 Profilverarbeitung

Es wird empfohlen, zur Bearbeitung eine Fräsmaschine zu verwenden und die Fahrgeschwindigkeit entsprechend zu reduzieren. Es wird nicht empfohlen, einen Bierteller für die Verarbeitung zu verwenden.


2.12 Verpackung

Es wird empfohlen, den Teller vor dem Verpacken unter dem Zustand von 120 ℃/4-6h zu backen, um eine Verschlechterung der Hitzebeständigkeit durch Feuchtigkeit zu vermeiden. Eine Vakuumverpackung aus Aluminiumfolie wird empfohlen.


Schweißen 3. S1150GH/S1150GHB

3.1 Gültigkeit der Verpackung

Es wird empfohlen, Vakuum-Aluminiumfolienbeutel für die Verpackung zu verwenden, und die empfohlene Gültigkeitsdauer beträgt drei Monate. Es ist besser, die Komponenten bei 120 ℃ für 4~6h vor der Montage zu backen.


3.2 S1150GH/S1150GHB Reflow Schweißen Parameter

Geeignet für herkömmliches bleifreies Reflow-Lötverfahren.


3.3 Vorschläge zu S1150GH/S1150GHB Parameter des manuellen Schweißens

Die Schweißtemperatur ist 350~380 ℃ (unter Verwendung temperaturgesteuerter Lötkolben),

Schweißzeit des einzelnen Schweißpunktes: innerhalb von 3 Sekunden.