Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
PCB-Neuigkeiten

PCB-Neuigkeiten - Kupferplattierte Leiterplatte

PCB-Neuigkeiten

PCB-Neuigkeiten - Kupferplattierte Leiterplatte

Kupferplattierte Leiterplatte

2023-07-31
View:36
Author:iPCB

Kupferbeschichtung ist ein wichtiger Bestandteil des Kupfer/Nickel/Chrom-Systems für Schutz- und Dekorbeschichtungen. Flexible und poröse Kupferbeschichtungen spielen eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Haftung und Korrosionsbeständigkeit zwischen Beschichtungen. Kupferbeschichtung wird auch für lokale Versickerungsschutzkohle, Metallisierung von Leiterplattenlöchern und als Oberflächenschicht für Druckwalzen verwendet. Die farbige Kupferschicht nach chemischer Behandlung, beschichtet mit organischem Film, kann auch zur Dekoration verwendet werden. Derzeit sind die am häufigsten verwendeten Kupferplattierungslösungen Cyanid-Plattierungslösung, Sulfatplattierlösung und Pyrophosphat-Plattierungslösung.


Cooper Plating Platine


Die Kupferbeschichtung, auch bekannt als Kupferausfällung oder Porenbildung (PTH), ist eine selbstkatalysierte Redox. Zunächst wird ein Aktivator verwendet, um eine Schicht aktiver Partikel auf der Oberfläche des Isolationssubstrats, in der Regel Metallpalladiumpartikel, zu adsorbieren. Kupferionen werden zuerst auf diesen aktiven Metallpalladiumpartikeln reduziert, und diese reduzierten Metallkupferkristallkerne selbst werden zur katalytischen Schicht von Kupferionen, so dass die Reduktionsreaktion von Kupfer auf der Oberfläche dieser neuen Kupferkristallkerne fortgesetzt werden kann. Chemische Kupferbeschichtung ist in unserer Leiterplattenherstellungsindustrie weit verbreitet, und derzeit ist die häufigste Methode, chemische Kupferbeschichtung für die Lochmetallisierung von Leiterplatten zu verwenden.


Der Prozess der Kupferplattierung der Leiterplatte

Zunächst müssen wir die Kupferplattierungslösung vorbereiten. Die Hauptbestandteile der Kupferlauge sind Kupfer(II)-sulfat und Weinsäure. Dieser Prozess erfordert strenge Reaktionszeit und Temperatur, andernfalls wird es zu einer unbrauchbaren Kupferlösung führen.


Als nächstes müssen wir die Leiterplatte vorverarbeiten. Der Zweck der Vorbehandlung besteht darin, die Kupferschicht auf der Oberfläche der Leiterplatte zu reinigen und zu aktivieren, was der Schlüssel zur Gewährleistung einer einheitlichen Kupferbeschichtung auf der Leiterplattenoberfläche ist.


3. Dann müssen wir die Leiterplatte in eine Kupferplattierungslösung eintauchen. Während dieses Prozesses lagern sich Kupferionen allmählich auf der Oberfläche der Leiterplatte ab und bilden eine einheitliche Kupferelektrodepositionsschicht. Dieser Prozess erfordert die Kontrolle der Abscheidungszeit und Temperatur, um die Dicke und Gleichmäßigkeit der Kupferschicht auf der Oberfläche der Leiterplatte sicherzustellen.


4. Schließlich müssen wir Reinigung und Nachbehandlung durchführen. Dieser Prozess umfasst die Reinigung der Leiterplatte, das Entfernen von Bereichen, die nicht mit Kupfer beschichtet wurden, und Nachbearbeitungsvorgänge wie den Schutz der Leiterplatte vor Korrosion.


Die Rolle der Kupferplattierung PCB Board

1. Kupferelektrodeposition kann die mechanische Festigkeit von Leiterplatten verbessern. Kupfer ist ein Metall mit hoher Elastizität und Zähigkeit, das Leiterplatten verstärken kann.

2. Kupferelektrodeposition kann die Leitfähigkeit von Leiterplatten verbessern. Kupfer ist ein ausgezeichnetes leitfähiges Material, das die Leitfähigkeit von Leiterplattenschaltungen verbessern kann.

3. Kupferelektrodeposition kann die Korrosionsbeständigkeit von Leiterplatten verbessern. Die Kupferelektrodepositionsschicht kann Leiterplatten effektiv vor Oxidation, Korrosion und anderen chemischen Reaktionen schützen.


Verfahrenstechnik zur Galvanisierung von Kupfer auf Leiterplatten

1. Beizen

Der Zweck des Beizens besteht darin, das Oxid auf der Brettoberfläche zu entfernen und die Brettoberfläche zu aktivieren. Die Konzentration beträgt im Allgemeinen 5%, und einige halten sie bei rund 10%, hauptsächlich, um zu verhindern, dass Wasser eindringt und instabilen Schwefelsäuregehalt in der Tankflüssigkeit verursacht. Während des Betriebs sollte darauf geachtet werden, die Einweichzeit zu kontrollieren, die nicht zu lang sein sollte, um Oxidation der Plattenoberfläche zu verhindern.


Bei saurer Lösung, wenn sie nach einer Nutzungsdauer trüb wird oder einen hohen Kupfergehalt aufweist, sollte sie umgehend ersetzt werden, um eine Kontamination der galvanischen Kupferzylinder- und Plattenoberfläche zu verhindern. Die zum Beizen verwendete Schwefelsäure sollte im Allgemeinen CP-Klasse Schwefelsäure sein.


2. Vorbereitung der Beschichtungslösung\

Säure Kupfer(II)-Sulfat-Plattierungslösung hat die Vorteile einer guten Dispersion und tiefen Plattierungsfähigkeit, hoher Stromeffizienz, niedriger Kosten usw., was sie in der Produktion von Leiterplatten weit verbreitet macht.


3. Vollplattierung

Auch bekannt als einmalige Kupferbeschichtung. Seine Funktion ist es, die neu abgeschiedene dünne Schicht des chemischen Kupfers zu schützen. Vollplatinengalvanik bezieht sich auf den Prozess der Verwendung der gesamten Leiterplatte als Kathode nach der Lochmetallisierung. Die Kupferschicht wird durch Galvanik zu einem gewissen Grad verdickt, und dann wird das Schaltungsmuster durch Ätzen gebildet, um zu verhindern, dass das Produkt verschrottet wird, weil die dünne chemische Kupferschicht durch nachfolgende Prozesse abgeätzt wird.


Die Kupferplattierung von Leiterplatten ist ein entscheidender Schritt in der Leiterplattenherstellung. Durch die Beschichtung von Kupfer können die mechanische Festigkeit, Leitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit der Leiterplatte sichergestellt werden, wodurch die Qualität und Leistung der Leiterplatte sichergestellt wird.