Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
Leiterplatte Blog

Leiterplatte Blog - Wie konvertiert man einen Schaltplan in PCB?

Leiterplatte Blog

Leiterplatte Blog - Wie konvertiert man einen Schaltplan in PCB?

Wie konvertiert man einen Schaltplan in PCB?

2023-07-28
View:174
Author:iPCB

Ein Schaltplan, auch bekannt als PCB-Schaltplan, ist eine grafische Darstellung der Komponenten, die zur Herstellung einer Leiterplatte erforderlich sind. Der Schaltplan zeigt auch die Lage dieser Komponenten auf der Leiterplatte sowie alle anderen Aspekte des Schaltungsdesigns an, die die Leiterplatte verbinden.


Schaltplan

Schaltplan


Ein Schaltplan ist ein Diagramm, das Schaltungskomponentensymbole verwendet, um Schaltungsverbindungen darzustellen. Ein Schaltplan ist ein schematisches Layout-Diagramm, das die Zusammensetzung und Beziehung verschiedener Komponenten unter Verwendung standardisierter physikalischer und elektrischer Symbole für Forschungs- und Ingenieurplanungszwecke darstellt. Das Arbeitsprinzip zwischen Komponenten kann aus dem Schaltplan gewonnen werden, bietet eine Planungslösung für die Analyse der Leistung und die Installation elektronischer und elektrischer Produkte. Bei der Konstruktion der Schaltung können Ingenieure sie gemächlich auf Papier oder Computer ausführen und ihre Vollständigkeit bestätigen, bevor sie mit der tatsächlichen Installation fortfahren. Verbessern und beheben Sie Fehler durch Debugging bis erfolgreich.


Zusammensetzung des Schaltplans

Der Schaltplan besteht hauptsächlich aus vier Teilen: Bauteilsymbolen, Verdrahtung, Knoten und Anmerkungen.

1. Das Bauteilsymbol stellt das Bauteil in der tatsächlichen Schaltung dar, und seine Form ist nicht notwendigerweise ähnlich oder sogar völlig anders als das eigentliche Bauteil. Aber es stellt im Allgemeinen die Eigenschaften der Komponente dar, und die Anzahl der Stifte ist konsistent mit der tatsächlichen Komponente.


2. Verdrahtung stellt die tatsächlichen Drähte in einer Schaltung dar. Obwohl es sich um einen einzelnen Draht im Schaltplan handelt, handelt es sich oft nicht um einen Draht, sondern um verschiedene Formen von Kupferfolienblöcken in häufig verwendeten Leiterplatten, genau wie viele Verdrahtungen in Funkschaltplänen nicht unbedingt linear in Leiterplattendiagrammen sein können, sondern können auch Kupferfolien bestimmter Formen sein.


3. Knoten stellen die Verbindungsbeziehung zwischen mehreren Bauteilstiften oder Drähten dar. Alle Bauteilpins und Drähte, die mit Knoten verbunden sind, sind unabhängig von ihrer Anzahl leitfähig.


4. Anmerkungen sind in Schaltplänen sehr wichtig, und der gesamte Text im Schaltplan kann als Anmerkungen klassifiziert werden. Bei genauerer Betrachtung der obigen Diagramme kann man sehen, dass es Anmerkungen in verschiedenen Teilen des Schaltplans gibt, die verwendet werden, um das Modell, den Namen usw. der Komponenten anzuzeigen.


Wie konvertiert man einen Schaltplan in PCB?

1. Entwerfen Sie zunächst ein schematisches Diagramm entsprechend den Anforderungen des Projekts, das beinhaltet, wie die Schaltung zu routen ist und welche elektronischen Komponenten verwendet werden sollen.


2.Als nächstes verwenden Sie Schaltplan-Software, wie Protel oder PADS, um Leiterplatten entsprechend dem Schaltplan zu zeichnen. Beim Zeichenbrett geht es eigentlich darum, diese Komponenten zu verpacken, anzuordnen und online zu verbinden.


3. Der nächste Schritt besteht darin, die Zeichnungen dem Leiterplattenhersteller zur Verfügung zu stellen. Schneiden Sie zunächst ein großes Stück Platine in kleine Stücke, die die Anforderungen basierend auf der Größe der Platine erfüllen.


4. Stanzen bezieht sich auf einige Schraubenlöcher, einige feste Installationslöcher, etc.


5. Nach Kupferabscheidung, Galvanisierung, Filmentfernung, Ätzen, grünem Öl, Siebdruck von Zeichen, Formen, Tests und anderen Prozessen kann eine Leiterplatte erhalten werden.


Theoretisch ist es auch möglich, das Schaltbild den Komponenten auf der Leiterplatte zu entsprechen, aber die spezifische Schwierigkeit hängt hauptsächlich von Faktoren wie Bauteiltyp, Bauteilmenge und Leiterplattenlayout ab. Wenn es wenige Komponenten, eine kleine Menge und eine relativ einfache Schaltung gibt, können Sie durch Beobachtung der Position, Stifte und Lötstellen jeder Komponente auf der Leiterplatte versuchen, das entsprechende Schaltplan manuell zu zeichnen, aber Sie müssen ein gewisses Verständnis für das Grundwissen der Komponenten und Schaltungsprinzipien haben. Für Leiterplatten mit komplexen Schaltungen, um Missverständnisse und Missverständnisse zu vermeiden, ist es am besten, relevante Informationen der Leiterplatte (wie Schaltpläne, Layoutdiagramme, Beschreibungen, Stücklistentabellen usw.) zu kombinieren und sie dann umfassend zu vergleichen und zu analysieren. Darüber hinaus gibt es mittlerweile viele automatisierte Schaltungsanalyse-Software auf dem Markt, die automatisch entsprechende Schaltpläne durch Scannen von Leiterplatten generiert. Diese Methode kann eine schnellere und genauere Konvertierung zwischen Leiterplatten und Schaltplänen erreichen. Insgesamt ist es theoretisch möglich, schematische Diagramme basierend auf den Komponenten auf der Leiterplatte zu erstellen, erfordert jedoch ein gewisses Maß an Wissen und Fähigkeiten. Für Leiterplatten mit komplexen Schaltungen ist es am besten, andere Analysemethoden zu kombinieren.


Die Verwendung von Schaltplansimulationssoftware für schaltungsunterstütztes Design und virtuelle Schaltungsexperimente kann die Arbeitseffizienz von Ingenieuren verbessern, Lernzeit sparen und physikalische Diagramme intuitiver machen.