Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
Leiterplatte Blog
PCB Board Proofing Anti-Oxidation Produktionsprozess und Prozesskontrolle
Leiterplatte Blog
PCB Board Proofing Anti-Oxidation Produktionsprozess und Prozesskontrolle

PCB Board Proofing Anti-Oxidation Produktionsprozess und Prozesskontrolle

2022-09-06
View:64
Author:iPCB

Die Antioxidation der Leiterplatte is to coat the designated metal surface (in the hole and the board surface) with an anti-oxidative organic film, das ist, the organic solderability protection (DSP). GlicoatSMDLF2 ist einer von ihnen, Die Lötbarkeit während des thermischen Zyklus durch die chemische Reaktion seiner Wirkstoffe mit der Kupferoberfläche zu einer festen flachen Technologie auf der Metalloberfläche der Leiterplatte erhält.

Leiterplatte

Prozess

Entfettung â­Mikroerosionsüberlauf­waschen 1 â­s­Überlaufspülen 2 â­meln â­Beizen â­Druckwasserwaschen 1 â­­Druckwasserwaschen 2­waschen â­waschen sauberes Wasser â­waschen unter Druck 3­Waschen â­Messer, das Wasser rauscht â­spülen Antioxidantien­tauchen â­ Starke Windtrocknung Heißlufttrocknung

Entfetten und Mikroätzen: Entfernen Sie Plattenoberflächenreste, Fett und Kupferoxidschicht und aktivieren Sie die Kupferoberfläche.

Beizen: Entfernen Sie weiter das Kupferpulver auf der Plattenoberfläche und verhindern Sie, dass die aktivierte Kupferoberfläche erneut oxidiert.

Antioxidationstauchen: Um einen Antioxidationsfilm auf der Plattenoberfläche und in den Löchern zu bilden, ist der Tauchtyp besser als der Sprühtyp, und die Stärke der Antioxidation zwischen 0.15-0.25um kann durch Eintauchen bei 40°C für 60-90S erhalten werden. Oxidfilm. Wenn die Parameter wie Konzentration, pH-Wert, Temperatur, Einweichzeit usw. alle innerhalb des normalen Bereichs liegen und die Filmdicke nicht ausreicht, muss ergänzende Lösung A zur Einstellung hinzugefügt werden, und der F2-Sirup kann ohne Verdünnung verwendet werden. Die Transferwelle sollte aus leichtem Material bestehen.


PCB Board Proofing Anti-Oxidation Prozesskontrolle

1) PH-Wert ist ein wichtiger Faktor, um die Filmdicke aufrechtzuerhalten, also sollte er jeden Tag gemessen werden. Wenn der pH-Wert steigt, wird die Filmdicke dicker, und wenn der pH-Wert sinkt, wird die Filmdicke verzerrt. Ist der pH-Wert zu hoch, tritt eine Kristallisation auf. Aufgrund der Verflüchtigung von Essigsäure und der Einführung von Wasser neigt der pH-Wert zu steigen, so dass es notwendig ist, Essigsäure zur Anpassung hinzuzufügen, und der pH-Wert sollte zwischen 3.80-4.20 gesteuert werden.

2) Um die Filmdicke innerhalb des Bereichs zu halten, sollte die Konzentration des Wirkstoffs zwischen 90-110% beibehalten werden, und wenn sie zu hoch ist, tritt die Kristallisation leicht auf.

3) Die Filmdicke sollte zwischen 0.15-0.25um so viel wie möglich beibehalten werden. Wenn es weniger als 0.12um ist, kann es nicht garantieren, dass die Kupferoberfläche während der Lagerung und des thermischen Zyklus nicht oxidiert wird. Wenn es jedoch 0.3um überschreitet, wird es nicht leicht durch Flussmittel abgewaschen und beeinträchtigt die Zinnleistung.

4) Unter normalen Bedingungen jedes Parameters, wenn die Filmdicke zu dünn ist, kann ergänzende Lösung A angemessen hinzugefügt werden. Wenn Zusatzlösung A hinzugefügt wird, sollte es langsam hinzugefügt werden, andernfalls gibt es sternförmige Ölflecken auf der Flüssigkeitsoberfläche, die ein Vorläufer der Kristallisation der Lösung ist. Andere Gründe führen auch zu Kristallbildung wie zu hoher PH und zu hoher Konzentration, so dass es regelmäßig beobachtet werden sollte und Maßnahmen ergriffen werden sollten, um es zu vermeiden.

5) Im langfristigen nicht funktionierenden Zustand ist die wasserabsorbierende Rolle nach dem Antioxidationstank leicht zu kristallisieren. Daher sollte eine kleine Menge Wasser gesprüht werden, um die wasserabsorbierende Rolle zu waschen, um den Rückstand des F2 Sirups abzuwaschen. Andernfalls erscheinen die Walzenmarken auf der Spielfläche, da die Walze zu lange benutzt wird.

6) Due to the use of acetic acid in F2 syrup, Es ist notwendig, mit einem Lüftungsgerät ausgestattet zu sein, aber übermäßige Belüftung verursacht übermäßige Verdunstung und eine hohe Konzentration des Sirups, wenn das System nicht mehr funktioniert, Die Belüftung sollte ausgeschaltet werden, um die Dichtheit zwischen den Lücken auf Leiterplatte.