Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
Leiterplatte Blog
Was ist der Unterschied zwischen galvanischem Nickelgold und plattiertem Gold in Leiterplatten?
Leiterplatte Blog
Was ist der Unterschied zwischen galvanischem Nickelgold und plattiertem Gold in Leiterplatten?

Was ist der Unterschied zwischen galvanischem Nickelgold und plattiertem Gold in Leiterplatten?

2022-11-14
View:69
Author:iPCB

Häufig Leiterplatte Oberflächenbehandlungsverfahren umfassen: OSP, galvanische Vernickelung/Eintauchen in Gold, Silber-Eintauchen, Zinn-Eintauchen, etc.

1. Eintauchen in Silber

Der Silbertauchprozess ist zwischen OSP und elektrolosem Nickel/Gold Tauchen, das einfach und schnell ist. Silber Immersion trägt keine dicke Panzerung auf PCB. Selbst wenn es Hitze, Feuchtigkeit und Verschmutzung ausgesetzt ist, kann es immer noch gute elektrische Leistung liefern und gute Lötbarkeit beibehalten, aber es verliert Glanz. Da es kein Nickel unter der Silberschicht gibt, hat Silbereintauchen nicht die ganze gute physikalische Festigkeit der elektrolosen Vernickelung/Goldeintauchung. Silberimmersion ist eine Verdrängungsreaktion, die fast submikron reine Silberbeschichtung ist. Manchmal enthält der Silberlaugungsprozess auch einige organische Substanzen, hauptsächlich um Silberkorrosion zu verhindern und Silbermigrationsprobleme zu beseitigen. Im Allgemeinen ist es schwierig, diese dünne Schicht organischer Substanzen zu messen, und die Analyse zeigt, dass das Gewicht des Organismus weniger als 1%.

Leiterplatte

2. Zinn eintauchen

Da alle Löte auf Zinnbasis basieren, können alle Zinnschichten zu jeder Art von Lot passen. Aus dieser Sicht hat das Zinn-Tauchverfahren große Entwicklungsperspektiven. Zinnhaare sind jedoch nach dem Zinn-Tauchprozess leicht in der vorherigen Leiterplatte zu erscheinen, und Zinnhaare und Zinnmigration bringen Zuverlässigkeitsprobleme im Schweißprozess mit sich, so dass die Verwendung des Zinn-Tauchprozesses begrenzt ist. Danach wird der Zinn-Tauchlösung ein organisches Additiv hinzugefügt, um die Zinnschicht-Struktur körnig zu machen, das die vorherigen Probleme überwindet und eine gute thermische Stabilität und Lötbarkeit aufweist. Das Zinn-Eintauchverfahren kann eine flache intermetallische Verbindung aus Kupfer Zinn bilden, wodurch das Zinn-Eintauchen die gleiche gute Lötbarkeit hat wie das Heißluftnivellieren ohne das lästige Ebenheitsproblem der Heißluftnivellierung; Es gibt auch kein Diffusionsproblem zwischen elektroloser Vernickelung und Goldtauchmetallen; Die Zinn-Tauchplatte kann nicht zu lange gelagert werden,


3. OSP

OSP unterscheidet sich von anderen Oberflächenbehandlungsverfahren dadurch, dass es als Barriere zwischen Kupfer und Luft fungiert; Vereinfacht ausgedrückt, ist OSP, einen organischen Film auf der sauberen blanken Kupferoberfläche chemisch anzubauen. Dieser Film hat Oxidationsbeständigkeit, Hitzeschockbeständigkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit, um die Kupferoberfläche vor weiterem Rosten (Oxidation oder Vulkanisation usw.) in normaler Umgebung zu schützen; Gleichzeitig muss es leicht durch das Flussmittel bei der anschließenden Schweißhochtemperatur zum Schweißen entfernt werden. OSP ist in der Industrie aufgrund seines einfachen Prozesses und der niedrigen Kosten weit verbreitet. Die frühen organischen Beschichtungsmoleküle sind Imidazol und Benzotriazol, die eine Rostschutzrolle spielen, und das neueste Molekül ist hauptsächlich Benzimidazol. Um sicherzustellen, dass mehrfaches Reflow-Löten durchgeführt werden kann, ist nur eine Schicht organischer Beschichtung auf der Kupferoberfläche nicht zulässig. Es müssen viele Schichten sein, weshalb das Chemiebad normalerweise Kupferflüssigkeit hinzufügen muss. Nach dem Beschichten der ersten Schicht adsorbiert die Beschichtungsschicht Kupfer; Dann werden die organischen Beschichtungsmoleküle der zweiten Schicht mit Kupfer kombiniert, bis die organischen Beschichtungsmoleküle von 20- oder sogar 100-mal auf der Kupferoberfläche konzentriert sind. Der allgemeine Prozess ist Entfetten, Mikroätzen und Beizen sowie Reinwasserreinigung und organische Beschichtungsschichtreinigung. Im Vergleich zu anderen Prozessen zeigt die Prozesssteuerung, dass der Behandlungsprozess relativ einfach ist.

4. Chemisches Gold

Golddeposition und Vergoldung werden häufig beim PCB-Proofing verwendet, und viele Menschen können nicht richtig zwischen ihnen unterscheiden. Galvanisiertes Nickelgold bezieht sich im Allgemeinen auf "galvanisiertes Gold", "elektrolytisches Gold", "galvanisiertes Gold" und "galvanisiertes Nickelgold". Es lässt Goldpartikel durch Galvanisierung auf Leiterplatte haften. Es wird Hartgold wegen seiner starken Haftung genannt; Das Verfahren kann die Härte und Verschleißfestigkeit von Leiterplatten erheblich verbessern, die Diffusion von Kupfer und anderen Metallen effektiv verhindern und die Anforderungen des Heißpressschweißens und Lötens erfüllen. Die Beschichtung ist gleichmäßig und fein, mit geringer Porosität, geringer Spannung und guter Duktilität. Daher ist es weit verbreitet in der PCB-Proofing von elektronischen Produkten. Was ist dann sinkendes Gold? Golddeposition bezieht sich auf die chemische Reaktion und die Kristallisation von Goldpartikeln, die an dem Klebepad der Leiterplatte befestigt sind. Wegen der schwachen Haftung wird es auch weiches Gold genannt. Elektroloses Vernickeln/Goldtauchen ist, eine dicke Schicht der Nickelgoldlegierung mit guten elektrischen Eigenschaften auf der Kupferoberfläche zu wickeln und Leiterplatten für eine lange Zeit zu schützen. Im Gegensatz zu OSP, das nur als Rostschutzbarriere verwendet wird, kann es bei der langfristigen Verwendung von Leiterplatten nützlich sein und eine gute elektrische Leistung erzielen. Darüber hinaus hat es auch die Umweltverträglichkeit, die andere Oberflächenbehandlungsverfahren nicht haben. Der Grund für die Vernickelung ist, dass Gold und Kupfer sich gegenseitig diffundieren und die Nickelschicht die Diffusion zwischen ihnen verhindern kann. Wenn es keine Barriere der Nickelschicht gibt, diffundiert Gold in wenigen Stunden zu Kupfer. Ein weiterer Vorteil der galvanischen Vernickelung/Goldlaugung ist die Festigkeit des Nickels. Nur 5um dickes Nickel kann die Ausdehnung in Z-Richtung bei hoher Temperatur steuern. Darüber hinaus kann das elektrolose Vernickeln/Goldeintauchen die Auflösung von Kupfer auch verhindern, was für bleifreies Schweißen vorteilhaft ist. Der allgemeine Prozess ist: Entsäuerungsreinigung, Mikroätzen und Vorauslaugungsmittel Aktivierung, chemische Vernickelung, chemische Goldlaugung; Es gibt sechs chemische Tanks im Prozess, die fast 100 Arten von Chemikalien einbeziehen, und der Prozess ist relativ komplex.


Hauptunterschiede zwischen Leiterplatte Vergoldungsplatte und Vergoldungsplatte:

1) Die Dicke ist unterschiedlich. Da die Kristallstrukturen, die von den beiden gebildet werden, unterschiedlich sind, ist die Dicke des abgelagerten Goldes im Allgemeinen viel dicker als die der Vergoldung. Daher ist Goldgelb häufiger in der Goldablagerung, und das Gelbe ist Goldplattierung.

2) Da sich die Kristallstruktur, die durch Vergoldung gebildet wird, von derjenigen unterscheidet, die durch Vergoldung gebildet wird, ist Vergoldung leichter zu schweißen als Vergoldung. Da die Vergoldung weicher als die Vergoldung ist, wählen Goldfingerplatten in der Regel die Vernickelung, weil Hartgold verschleißfest ist.

3) Mit verschiedenen Kristallstrukturen sind die Kristallstrukturen, die durch Goldabscheidung und galvanisiertes Nickelgold gebildet werden, unterschiedlich, und Goldabscheidung ist relativ einfacher zu schweißen,

4) In the PCB proofing process, Nickelgold Galvanik und Goldausfällung gehören zum Oberflächenbehandlungsverfahren. Der Unterschied ist, dass Nickelgold Galvanisierung vor Widerstandsschweißen erfolgt; Und Goldabscheidung wird nach dem Widerstandsschweißen auf Leiterplatte.