Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
PCBA-Technologie

PCBA-Technologie - ​ Was sollte der technologische Prozess der COB-Bindung sein?

PCBA-Technologie

PCBA-Technologie - ​ Was sollte der technologische Prozess der COB-Bindung sein?

​ Was sollte der technologische Prozess der COB-Bindung sein?

2021-11-04
View:312
Author:Downs

Leiterplattenverbindung ist ein Drahtbondverfahren in der Chipherstellung. Es wird im Allgemeinen verwendet, um den internen Schaltkreis des Chips mit Gold- oder Aluminiumdrähten mit den Paketstiften oder der vergoldeten Kupferfolie der Leiterplatte vor dem Verpacken zu verbinden. Es kommt aus der Ultraschallerzeugung. The ultrasonic wave (generally 40-140KHz) of the transducer generates high-frequency vibration through the transducer, und wird durch das Horn auf den Keil übertragen. Wenn der Keil mit dem Bleidraht und dem geschweißten Teil in Kontakt ist, es wird unter der Wirkung von Druck und Vibration warten. Die Oberfläche des Schweißmetalls reibt aneinander, der Oxidfilm zerstört wird, und plastische Verformungen auftreten, wodurch die beiden reinen Metalloberflächen in engem Kontakt kommen, Erreichen einer Kombination aus atomarem Abstand, und schließlich eine starke mechanische Verbindung bilden. Allgemein, after bonding (that is, after the circuit and the pins are connected), Der Chip ist mit schwarzem Kleber verpackt.

PCB-Leiterplatten-Bonding ist ein Drahtbonding-Verfahren im Chip-Produktionsprozess. Es wird im Allgemeinen verwendet, um den internen Schaltkreis des Chips mit Gold- oder Aluminiumdrähten vor dem Verpacken mit den Paketstiften oder der vergoldeten Kupferfolie der Leiterplatte zu verbinden. Es stammt aus der Ultraschallerzeugung. Die Ultraschallwelle (im Allgemeinen 40-140KHz) des Wandlers erzeugt Hochfrequenzschwingung durch den Wandler und wird zum Keil durch das Horn übertragen.

Leiterplatte

Wenn der Keil mit dem Bleidraht und dem geschweißten Teil in Kontakt ist, es wird unter der Wirkung von Druck und Vibration warten. Die Oberfläche des Schweißmetalls reibt aneinander, der Oxidfilm zerstört wird, und plastische Verformungen auftreten, wodurch die beiden reinen Metalloberflächen in engem Kontakt kommen, Erreichen einer Kombination aus atomarem Abstand, und schließlich eine starke mechanische Verbindung bilden. Allgemein, after bonding (that is, after the circuit and the pins are connected), Der Chip ist mit schwarzem Kleber verpackt.

COB-Klebeverfahren:

Clean PCB-Matrize Adhesive Adhesive-Chip Paste-Bond Wire-Seal Adhesive-Test; Bei der Reinigung der Leiterplatte, das Öl abwischen, Staub, und Oxidschicht auf der Position mit der Haut, und wischen Sie dann die Testposition mit einer Bürste Bürste sauber, oder mit Luft sauber blasen.

Wenn der Klebstoff aufgetragen wird, ist die Menge des Klebstofftropfens mäßig, und die Klebepunkte sind gleichmäßig an den vier Ecken verteilt. Der Kleber ist streng verboten, das Pad zu kontaminieren. Beim Chipkleben (Vollkristall) wird Vakuumsaugstift verwendet, und die Saugdüse muss flach sein, um ein Verkratzen der Oberfläche des Chips zu vermeiden. Überprüfen Sie die Richtung des Chips. Beim Kleben auf der Leiterplatte muss es "glatt und positiv" sein. Chip und Leiterplatte müssen parallel und nah beieinander sein. Chip und Leiterplatte fallen während des gesamten Prozesses nicht leicht ab. Die reservierten Positionen des Chips und der Leiterplatte sind aufrecht fixiert und können nicht abgelenkt werden. Die Richtung des Chips darf nicht umgekehrt werden.

Beim Bonden von Draht hat die Leiterplatte des Bondens den Bondzugversuch bestanden, 1.0 Draht ist größer oder gleich 3.5G, und 1.25 Draht ist größer oder gleich 4.5G. Wenn der Standardaluminiumdraht mit dem Schmelzpunkt verklebt wird, ist der Drahtschwanz größer oder gleich 0,3-mal dem Drahtdurchmesser und kleiner oder gleich dem 1,5-mal dem Drahtdurchmesser, und die Form der Aluminiumdrahtlötstelle ist oval. Die Länge der Lötstelle ist größer oder gleich dem 1,5-fachen des Drahtdurchmessers und kleiner oder gleich dem 5,0-fachen des Drahtdurchmessers. Die Breite der Lötstelle ist größer oder gleich dem 1,2-fachen des Drahtdurchmessers und kleiner oder gleich dem 3,0-fachen des Drahtdurchmessers. Der Klebeprozess sollte mit Sorgfalt behandelt werden, und die Punkte müssen genau sein. Der Bediener sollte den Klebeprozess mit einem Mikroskop beobachten, um zu sehen, ob es irgendwelche Defekte wie gebrochene Bindung, Wicklung, Abweichung, Kalt- und Warmschweißen, Aluminiumanheben usw. gibt, wenn vorhanden. Vor der formalen Produktion muss aus erster Hand geprüft werden, ob Fehler, wenige oder fehlende Zustände usw. vorliegen.

Im Produktionsprozess, there must be a dedicated person to check its correctness at regular intervals (at most 2 hours). Vor der Installation des Kunststoffrings auf dem Chip, Überprüfen Sie die Regelmäßigkeit des Kunststoffrings, um sicherzustellen, dass seine Mitte ohne offensichtliche Verzerrung quadratisch ist. Bei der Installation, Stellen Sie sicher, dass der Boden des Kunststoffrings eng an der Oberfläche des Chips befestigt ist, und der lichtempfindliche Bereich in der Mitte des Chips ist nicht blockiert. . Beim Dosieren, Der schwarze Kleber sollte die PCB Sonnenring und der Aluminiumdraht des Klebechips, und kein Draht kann freigelegt werden. Der schwarze Kleber kann die PCB Sonnenring. Der undichte Kleber sollte rechtzeitig gelöscht werden. Der schwarze Kleber kann den Chip nicht durch den Kunststoffring durchdringen. überlegen. Während des Dosiervorgangs, Die Nadelspitze oder der Wollstrich darf die Oberfläche des Chips im Kunststoffring oder im Klebedraht nicht berühren.

Die Trocknungstemperatur wird streng kontrolliert: die Vorwärmtemperatur ist 120±5 Grad Celsius, und die Zeit ist 1.5-3.0 Minuten;

Die Trocknungstemperatur beträgt 140 ± 5 Grad Celsius, und die Zeit ist 40-60 Minuten. Die Oberfläche des getrockneten Vinyls darf keine Poren oder ungehärtetes Aussehen haben, und die Höhe des Vinyls darf nicht höher als der Kunststoffring sein.

PCB-Prüfung verwendet im Allgemeinen eine Kombination mehrerer Prüfmethoden, wie manuelle visuelle Inspektion, automatische Drahtbondqualitätsprüfung durch Klebemaschinen und automatische optische Bildanalyse (AOI), um die Qualität der inneren Lötstellen zu überprüfen.