Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
PCB-Technologie

PCB-Technologie - Der Unterschied zwischen Lötpads und Durchkontaktierungen

PCB-Technologie

PCB-Technologie - Der Unterschied zwischen Lötpads und Durchkontaktierungen

Der Unterschied zwischen Lötpads und Durchkontaktierungen

2023-10-10
View:164
Author:iPCB

Ein Lötpad ist eine Metallkontaktstelle auf einer Leiterplatte, die zum Löten von Bauteilen verwendet wird, auch als Lötpad bekannt. Das Lötpad wird durch ein Kupferbeschichtungsverfahren gebildet, normalerweise sowohl auf der Oberfläche als auch auf der inneren Schicht der Leiterplatte.


Lötpad für Leiterplatten


Arten von Lötpads

Entsprechend verschiedenen Anwendungen und Herstellungsverfahren können Lötpads in die folgenden Arten unterteilt werden:

1. Pin-Pad: Pin-Pad bezieht sich auf den Metallkontaktpunkt, an dem Pin-Komponenten auf einer Leiterplatte geschweißt werden. Pin-Pads bestehen normalerweise aus kreisförmigen oder elliptischen Metallringen, und Stifte können direkt in den Metallring zum Schweißen eingeführt werden.


2. Oberflächenbefestigungspads: Oberflächenbefestigungspads beziehen sich auf die Metallkontaktpunkte elektronischer Komponenten, die durch SMT auf der Oberfläche einer Leiterplatte geschweißt werden. Surface Mount Pads sind normalerweise flache Metallpads, die verwendet werden, um die Lötstifte von SMT-Komponenten zu verbinden.


3. Durchgangslochpolster: Ein Durchgangslochpolster bezieht sich auf die Metallkontaktpunkte auf der Oberfläche und Innenschicht einer Leiterplatte, die normalerweise zum Schweißen von Stiftkomponenten oder zum Verbinden von inneren Schaltungen verwendet werden. Ein Durchgangslötpad besteht aus einem Metallring und einem leitfähigen Loch.


Die Funktion von speziellen Pads auf Leiterplatten

1. Pflaumenförmige Lötplatte

Befestigungslöcher erfordern Nichtmetallisierung, Pflaumenblütenlöcher und können unabhängig von Spannungsänderungen immer die Erdung der Schraube aufrechterhalten. Feste Installationslöcher werden in der Regel als Pflaumenblütenpads für GND-Netzwerke von Installationslöchern verwendet, die in einigen Fällen als Abschirmung für das Leiterplattengehäuse dienen.


2. Cross-Pattern Lötplatte

Das kreuzförmige Lötpad wird hauptsächlich verwendet, um die Wärme zu reduzieren, die vom Lötpad während des Schweißprozesses abgegeben wird, wodurch PCB-Schälen oder Lötfehler vermieden werden.


3. Tränenflüssigkeitslötplatte

Risse beziehen sich auf die übermäßige Verbindung zwischen Lötpads und Drähten oder zwischen Drähten und Löchern. Das Einstellen von Tränentropfen kann das Trennen des Drahtes von Lötpads oder Drahtkontaktpunkten effektiv verhindern und die Leiterplatte schöner aussehen lassen.


Der Unterschied zwischen Pads und Vias

1) Konzepte

Ein Lötpad bezieht sich auf eine reservierte Position auf einer Leiterplatte zum Löten von Chips oder Komponenten. Auf einer Leiterplatte werden die Pins der Komponenten durch Schweißen mit den Lötpads verbunden, wodurch elektrische und physikalische Verbindungen zwischen den Komponenten und der Leiterplatte erreicht werden. So werden Lötpads für jede Schicht auf der Leiterplatte benötigt.


Durchgangslöcher beziehen sich auf kleine Löcher auf der Oberfläche einer Leiterplatte, die elektrisch mit einer anderen Schicht (doppelseitige Platine) oder Mehrschichtplatte (mehrschichtige Platine) verbunden sind. Durch Durchkontaktierungen können Verbindungen auf verschiedenen Ebenen miteinander kommunizieren, was die Leiterplattenverkabelung bis zu einem gewissen Grad flexibler macht.


2) Funktion

Lötpads verbinden Komponenten, um physikalische und elektrische Verbindungen zwischen Komponenten und Leiterplatten zu erreichen.

Durch Löcher erreichen verschiedene Schichten Konnektivität zwischen verschiedenen Teilen der Schaltung, wodurch ein normaler Betrieb der Schaltung erreicht wird.


3) Form und Design

Die Lötpads sind in der Regel rund oder quadratisch, und ihre Größe und Form hängen von den Anforderungen der Komponenten ab. In Bezug auf das Pad-Design ist es notwendig, sicherzustellen, dass die Größe des Pads die Schweißanforderungen der Komponenten auf der Oberseite erfüllen kann, während auch der Abstand zwischen den Komponenten berücksichtigt wird, um Probleme wie Kurzschlüsse aufgrund der Nähe zu vermeiden.


Der Durchgang wird durch elektrolytisches Kupfer erreicht, und die Position und der Durchmesser des Durchgangs müssen bei der Konstruktion berücksichtigt werden. Bei mehrschichtigen Leiterplatten ist es auch notwendig, die Anzahl und Verteilung der Durchkontaktierungen zu berücksichtigen, um elektrische Leistung und Signalübertragungsstabilität zu gewährleisten.


4) Verarbeitungsverfahren

Lötpads werden im Allgemeinen durch chemische Kupferbeschichtung hergestellt, und dann wird die äußere Schicht des Pads galvanisiert, um seine Korrosionsbeständigkeit und Leitfähigkeit sicherzustellen.

Durchgangslöcher werden durch Bohren von Löchern auf der Leiterplattenoberfläche und dann chemisch überzogenes Kupfer hergestellt.


Die Arten von PCB-Lötpads sind unterschiedlich, aber ihre Funktionen sind konsistent. Eine ist, die elektrische Verbindung von elektronischen Komponenten in der Schaltung zu erreichen; Die zweite besteht darin, externe elektronische Komponenten besser mit der Leiterplatte zu verbinden und eine Rolle bei der Verhinderung von Ablösen zu spielen.