Präzisions-Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz-Leiterplatten, mehrschichtige Leiterplatten und Leiterplattenbestückung.
Leiterplatte Blog

Leiterplatte Blog - Leiterplattenschirm

Leiterplatte Blog

Leiterplatte Blog - Leiterplattenschirm

Leiterplattenschirm

2022-06-01
View:284
Author:pcb

Leiterplattenschirmung ist die Isolierung von Metallen zwischen zwei räumlichen Regionen, um die Induktion und Strahlung von elektrischen Feldern, Magnetfeldern und elektromagnetischen Wellen von einer Region zur anderen zu steuern. Insbesondere ist es, die Störquelle von Komponenten, Schaltungen, Baugruppen, Kabeln oder dem gesamten System mit einem Abschirmkörper zu umgeben, um zu verhindern, dass sich das elektromagnetische Störfeld ausbreitet; beeinflusst elektromagnetische Felder. Weil der Abschirmkörper Energie absorbiert (Wirbelstromverlust), Energie reflektiert (Grenzflächenreflexion elektromagnetischer Wellen auf dem Abschirmkörper) und Energie abbricht (elektrische magnetische Induktion erzeugt ein umgekehrtes elektromagnetisches Feld auf der Abschirmschicht, das einen Teil der Wirkung störender elektromagnetischer Wellen ausgleichen kann), So hat der Abschirmkörper die Funktion, Interferenzen zu reduzieren.

Leiterplatte

(1) Wenn die Frequenz des elektromagnetischen Störfeldes hoch ist, wird der Wirbelstrom, der im Metallmaterial mit niedrigem Widerstand erzeugt wird, verwendet, um eine Gegenwirkung auf die externe elektromagnetische Welle zu bilden, um den Effekt der Abschirmung zu erzielen.

(2) Wenn die Frequenz der störenden elektromagnetischen Wellen niedrig ist, sollten Materialien mit hoher magnetischer Permeabilität verwendet werden, so dass die magnetischen Kraftlinien innerhalb des Abschirmkörpers begrenzt werden, um Diffusion in den Abschirmraum zu verhindern.

(3) In einigen Fällen, wenn es erforderlich ist, eine gute Abschirmwirkung sowohl auf hochfrequenten als auch niederfrequenten elektromagnetischen Feldern zu haben, werden verschiedene Metallmaterialien oft verwendet, um einen abschirmenden Mehrschichtkörper zu bilden.


Viele Menschen verstehen das Prinzip der elektromagnetischen Abschirmung nicht und denken, dass, solange eine Box aus Metall besteht und dann die Box geerdet ist, sie die Rolle der elektromagnetischen Abschirmung spielen kann. Das Ergebnis ist ein Versagen, der von diesem Konzept geleitet wird. Denn elektromagnetische Abschirmung hat nichts damit zu tun, ob die Abschirmung geerdet ist oder nicht. Es gibt nur zwei Faktoren, die die Abschirmwirkung des Abschirms wirklich beeinflussen: Zum einen muss die gesamte Oberfläche des Abschirms leitfähig und kontinuierlich sein, und zum anderen können keine Leiter direkt in den Schirm eindringen. Es gibt viele leitende Diskontinuitäten auf dem Schild, die wichtigste ist der nicht leitende Spalt, der an der Kreuzung verschiedener Teile des Schildes gebildet wird. Diese nicht leitenden Lücken erzeugen elektromagnetische Leckagen, genauso wie Flüssigkeit aus einer Lücke in einem Behälter austreten kann. Eine Möglichkeit, diese Leckage zu beheben, besteht darin, die Lücken mit leitfähigem elastischem Material zu füllen, wodurch die nicht leitenden Stellen beseitigt werden. Es ist, als würde man die Lücken in einem Flüssigkeitsbehälter mit Gummi füllen. Dieses elastische leitfähige Füllmaterial ist die elektromagnetische Dichtung.


In vielen Arten von Literatur wird der elektromagnetische Schirm mit einem flüssigkeitsdichten Behälter verglichen, und es scheint, dass das Auslaufen elektromagnetischer Wellen nur verhindert werden kann, wenn der Spalt mit einem leitfähigen elastischen Material bis zum Grad der Wasserdichtigkeit versiegelt wird. Eigentlich ist das nicht genau. Denn ob eine Lücke oder ein Loch elektromagnetische Wellen auslaufen wird, hängt von der Größe des Spalts oder Lochs relativ zur Wellenlänge der elektromagnetischen Welle ab. Wenn die Wellenlänge viel größer als die Blendengröße ist, tritt kein signifikanter Leck auf. Daher, wenn die Störfrequenz hoch ist, ist die Wellenlänge kurz und elektromagnetische Dichtungen sind erforderlich. Insbesondere wenn die Störfrequenz 10MHz überschreitet, ist es notwendig, die Verwendung von elektromagnetischen Dichtungen zu berücksichtigen. Jedes elastische und leitfähige Material kann als elektromagnetische Dichtung verwendet werden. Elektromagnetische Dichtungen, die nach diesem Prinzip hergestellt werden, sind:


Leitfähiger Gummi: Füllen Sie den Silikonkautschuk mit Metallpartikeln, die 70-80% des Gesamtgewichts ausmachen, wie Silberpulver, Kupferpulver, Aluminiumpulver, versilbertes Kupferpulver, versilbertes Aluminiumpulver, versilberte Glaskugel usw. Dieses Material behält einen Teil der guten elastischen Eigenschaften von Silikonkautschuk bei und hat gleichzeitig eine gute elektrische Leitfähigkeit.


Metallgeflecht: Geflochten in einen Rohrstreifen mit Berylliumkupferdraht, Moneldraht oder Edelstahldraht, ist die Form der Abschirmschicht eines geschirmten Kabels sehr ähnlich. Aber seine Flechtmethode unterscheidet sich von der des Kabelschirms, der mit mehreren Drähten geflochten wird, während diese Schirmdichtung aus einem Draht gewebt ist. Um eine Bildmetapher zu machen, ist es wie die Ärmel eines Pullovers. Um die Elastizität des Metallnetzes zu erhöhen, wird manchmal ein Gummikern zum Netzrohr hinzugefügt.


Fingerblätter: Blätter aus Berylliumkupfer haben eine gute Elastizität und Leitfähigkeit. Leitfähigkeit und Elastizität.

Mehrere leitfähige Gummis: Es besteht aus zwei Schichten Gummi, die innere Schicht ist gewöhnlicher Silikonkautschuk und die äußere Schicht ist leitfähiger Gummi. Dieses Material überwindet den Nachteil der schlechten Elastizität des traditionellen leitfähigen Gummis, so dass die Elastizität des Gummis vollständig reflektiert werden kann. Es funktioniert etwas wie ein Maschendrahtband mit einem Gummikern. Bei der Auswahl der zu verwendenden elektromagnetischen Dichtung sind vier Faktoren zu berücksichtigen: Anforderungen an die Abschirmwirkung, Anforderungen an die Umweltdichtung, Anforderungen an die Installationsstruktur und Kostenanforderungen an die Leiterplatte.